23.04.2013 - Aktuelles aus den Centren

Nachlese 7. Charité-Mayo-Konferenz

Ministerin

Vom 17. bis 20 April 2013 fand in der Berliner Charité die nunmehr 7. Charité-Mayo-Conference statt. Die partnerschaftliche Verbindung der Charité mit der renommierten Mayo Clinic hat mittlerweile eine über hundertjährige Tradition.

Mehr als 500 Teilnehmer aus 40 Ländern nahmen an diesem Kongress teil, und diskutierten über die neuesten Behandlungsergebnisse beim Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs und der Urogynäkologie (Schwerpunkt Kontinenzerkrankungen der Frau). Aufgrund der herausragenden Kompetenz der Charité auf dem Gebiet des Eierstockkrebs mit dem Europäischen Kompetenzzentrum für Eierstockkrebs (EKZE) wurde diese Erkrankung besonders thematisiert. Über 35 wissenschaftliche Präsentationen junger Wissenschaftler, Live-Operationen und verschiedene interaktive Workshops rundeten die Veranstaltung ab.

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder hielt eine ganz besondere Rede auf der 7. Internationalen Charité-Mayo-Konferenz. Darin betonte sie u.a. die Bedeutung derartiger internationale Konferenzen, die Notwendigkeit der Früherkennung von Krebserkrankungen und die Wichtigkeit der Aktivitäten der Charité und besonders das Engagement für Frauen mitÖffnet externen Link im aktuellen Fenster Eierstockkrebs

Dr. Knut Nevermann, Berliner Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung, hob die Bedeutung der Charité für den Wissenschaftsstandort Berlin und international hervor und übermittelte die persönlichen Grüsse des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit.

Die 8. Internationale Konferenz ist für April 2015 geplant

Links:

Öffnet externen Link im aktuellen FensterDeutschlandradio (Textbeitrag)

Öffnet externen Link im aktuellen FensterDeutschlandradio (MP3-Beitrag)

Kontakt:

Prof. Dr. med. Jalid Sehouli

Prof. Dr. med. Jalid Sehouli

Direktor der Klinik Standorte CVK (Wedding) und CBF (Steglitz)

CharitéUniversitätsmedizin Berlin

CharitéCentrum Frauen-, Kinder- & Jugendmedizin mit Perinatalzentrum & Humangenetik CC 17

t: +49 30 450 564 002

f: +49 30 450 564 900

Downloads:

Links:



zurück zur Übersicht