Gebärmutterhalskrebs

Das Zervixkarzinom, auch Gebärmutterhalskrebs genannt, ist ein bösartiger Tumor des Gebärmutterhalses (Cevix uteri). Es ist weltweit der zweithäufigste bösartige Tumor bei Frauen.

Eine Infektion mit bestimmten Typen des humanen Papillomvirus (HPV) gilt als Voraussetzung für die Entstehung des Zervixkarzinoms, wobei andere Faktoren, wie das Rauchen und ein supprimierter Immunstatus als Risikofaktoren gelten.m Das Zervixkarzinom verursacht zunächst keine Schmerzen, es können gelegentlich leichte Schmierblutungen auftreten. In der Regel ist es gut zu behandeln, da durch den regelmäßigen Krebsvorsorgeabstrich (Pap-Test) bösartige Veränderungen der Zellen am Gebärmutterhals früh erkannt werden können.

Im Frühstadium ist die vollständige Entfernung der Veränderung durch einen Kegelschnitt ausreichend. Im fortgeschrittenen Stadium werden die Entfernung der ganzen Gebärmutter mit dem umliegenden Gewebe und manchmal auch weiterer Organe notwendig. Abhängig vom Tumorstadium, vom Alter der Patientin und davon ob sie noch Kinderwusch hat oder nicht, wird durch Bauchspiegelung die gesamte Gebärmutter oder nur der Gebärmutterhals entfernt. Außerdem werden noch die Beckenlymphknoten entfernt, um die Ausbreitung des Tumors einschätzen zu können. Falls eine Anschlussbestrahlung notwendig ist, betreuen wir die Patientinnen zusammen mit unserer strahlentherapeutischer Abteilung. Auch Frauen mit Gebärmutterhalskrebs haben die Möglichkeit in unserer Ambulanz eine lebenslange Tumornachsorge zu erhalten.

Info-Broschüre der Klinik

Hier sehen Sie online die Info-Broschüre der Klinik für Gynäkologie, die Sie auch als PDF downloaden können

Patientinnen-Hotline

24-Stunden-Hotline für Ärzte und Patientinnen t:+49 30 450 664 600 (hier keine Auskünfte über Patientinnen, Befunde oder Zweitmeinungen möglich)

Kontakt

Gynäkologische Poliklinik

Charité – Universitätsmedizin Berlin

CVK: Campus Virchow-Klinikum

CharitéCentrum Frauen-, Kinder- & Jugendmedizin mit Perinatalzentrum & Humangenetik CC 17

Klinik für Gynäkologie m.S. Offene Tumorchirurgie

Postadresse:

Augustenburger Platz 1

13353 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:

Mittelallee 9

t: +49 30 450 664 124

f: +49 30 450564 902

Lageplan

Sonstiges:

Sprechzeiten:

Mo-Do 08:00 - 15:00 Uhr

Fr 08:00 - 14:00 Uhr

Medienberichte

Hier finden Sie Medienberichte aus/über unsere Klinik zu allgemeinen und gynäkologischen Themen.